Über mich

Mein Bild
Herzlich Willkommen hier bei Filz-Tilly. Mein eigentlicher Name ist Angelika, ich bin verheiratet, Mutter und habe bereits die Ü40 erreicht. Eigentlich bin ich gelernte Bürokauffrau, doch da der Arbeitsmarkt nicht der allerbeste ist, habe ich mich in Dezember 2011 dazu entschlossen, eines meiner Hobbys zum Beruf zu machen. Ich wagte den Weg zum Gewerbeamt und bin nun stolze Besitzerin meines eigenen Online-Shop auf DaWanda. Wer DaWanda nicht kennt - hier werden ausschließlich eigen kreierte Artikel verkauft. Eben alles Handarbeiten - gestrickt, gehäkelt, genäht und vieles mehr. Meine Kreationen werden alle liebevoll und mit bester Sorgfalt genäht. Neben meinem Shop und alles was nun daran hängt, bin ich begeisterte Läuferin - sicherlich ein toller Ausgleich :-) Hier in meinem Blog, möchte ich nun alles rund um meine Handarbeit nieder schreiben und hoffe ihr seid fleißig aktiv und gebt mir evtl. euer Feedback. Ich freue mich über jeden Besuch hier in meinem Blog und natürlich auch in meinem Shop. Liebe Grüße und viel Spaß auf meinen Seiten

Dienstag, 1. Mai 2012

Mein Hermannslauf 2012......

.....war mal wieder schön :-)

Es war mit rund 20 Grad und bedecktem Himmel zwar nicht so heiß wie einen Tag zuvor, aber die Luft war einfach nur schwül. Ich nenne diese Luft immer "Waschküchenluft"! Darum war klar, dass ich zwar laufen wollte was geht, aber mit einer super Zeit rechnete ich nicht.

Auch wegen der Fotos, die wir gestern noch von der Strecke gesehen haben, war ich in keiner Weise zuversichtlich.

Gestartet wird bei diesem Lauf in drei Startgruppen, je nach Leistungsniveau, wird man hier eingeteilt. Da ich im letzten Jahr auch dabei war, kam ich dieses mal in die 2. Startgruppe.

Es war nach dem Startschuss einfach nur voll und eng. Ich kam schlecht bis gar nicht in meinen Laufschritt und hatte recht schnell erst gar keine Lust mehr. Ab ca. KM 7 zog sich das Läuferfeld dann auseinander und es es wurde viel besser. Immer wieder waren zwar enge Passagen dazwischen, aber so schlimm wie die ersten Kilometer nicht. Somit kam ich dann doch irgendwann in meinen Lauf und hatte wieder mal ein tolles Erlebnis. Auch wenn dieser Lauf immer wieder mega schwer ist, weil man eben so viele Höhenmeter zu bewältigen hat, ich liebe diesen Lauf. Gerade weil er so außergewöhnlich schwer ist, gerade deswegen ist es immer wieder was besonderes, wenn man hier die Ziellinie überquert. Und soll ich euch das beste sagen? Ich konnte sogar meine Zeit von letztes Jahr um 3 Minuten und 26 Sekunden verbessern. Voll stolz ließ ich mir im Ziel, dann meine Medaille geben, welche jeder Finisher erhält :-)

Ein tolles Laufshirt und eine Medaille sind jetzt meine 2 Erinnerungsstücke - neben meinen Erinnerungen in meinem Kopf :-)


Die Finisher-Medaille

Kommentare:

  1. Gratulation , das sind ja tolle erinnerungen.,

    Liebs Gruessli
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir liebe Sandra! Oh ja, das sind tolle Erinnerungen, da hast Du Recht :-)

      Löschen
  2. Gratulation liebe Angelika!
    Meine Bewunderung als Laufmuffel ist dir sicher :-))). Stundenlang wandern mag ich, aber laufen?????

    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Kerstin. Och neee - ich bleibe dann lieber beim laufen :-) Ich brauche das
      Liebe Grüße Angelika

      Löschen
  3. Oooh, die Medaille ist sehr schön! Passt hervorragend zur Bestzeit. Und ich sachs noch ;-)) Nächstes Mal wird dann nicht mehr gemurrt, sondern Du sagst gleich, ok, ich lauf Bestzeit *lach*
    Nee, ohne Spaß, super gemacht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu kleine Rennmaus,
      hätte die Medaille ja auch ohne Bestzeit bekommen *LACH* Aber Du hast Recht, die ist echt schön. Und mal ganz ehrlich - niemals habe ich geglaubt meine Zeit zu verbessern. Ich fand es mega-schwül. Aber um so größer ist die Freude
      Liebe Grüße Angelika

      Löschen